10 Jahre Kinderkrippe Krabbelkäfer

am .

Anlässlich des 10jährigen Jubiläums war am vergangenen Samstag in der Krippe mächtig was los! Durch erfreulich viele Helfer aus den Reihen der Eltern verlief der Aufbau schnell und reibungslos, so dass die Veranstaltung pünktlich beginnen konnte. Geschäftsführerin Ines Seeger begrüßte im -mit vielen von den Kindern angefertigten Kunstwerken verschönerten - Turnraum die zahlreich erschienenen Gäste. Neben den Eltern der Krippenkinder, ehemaligen Vorstandsmitgliedern und Unterstützern der Krippe konnte sie auch Bürgermeisterin Frau Dr. Freundlieb als Vertreterin der Stadt Mannheim sowie Herrn Haag, Werksleiter von Roche Diagnostics, herzlich begrüßen. Jubilaeum2016 1Frau Seeger ließ die vergangenen Jahre kurzweilig Revue passieren und ging dabei insbesondere auf den Umzug in den Neubau und die damit verbundene Erweiterung der Kinderkrippe ein. Die Krippe wurde aus einer Elterninitiative von Mitarbeitern der Fa. Roche Diagnostics heraus gegründet, auch heute noch stellten die aktiven Elterndienste einen wichtigen Eckpfeiler des Krabbelkäfer-Fundamentes dar, so Frau Seeger weiter. Ein weiterer wichtiger Punkt in der Weiterentwicklung der Einrichtung war die Einstellung von Nicole Laab als pädagogische Leiterin, die mit den Gruppenleitern gemeinsam ein modernes pädagogisches Konzept zum Wohle der Kinder erarbeitet hat. Im Anschluss würdigte die für Bildung, Jugend und Gesundheit zuständige Bürgermeisterin der Stadt Mannheim, Frau Dr. Freundlieb, das Engagement der Krabbelkäfer. Mit ihrem modernen Konzept habe man damals bei der Stadt ein offenes Ohr gefunden. Interessantes berichtete sie auch über den Bildungsgipfel EduAction, der an diesem Wochenende in Mannheim stattfand, sowie über die Zukunft der Bildung in der Metropolregion Rhein-Neckar. Schließlich ergriff Dr. Stephan Bode, Vorstandsvorsitzender der Krabbelkäfer, das Wort und bedankte sich beim gesamten Team der Kinderkrippe für die tagtäglich hervorragende Betreuung der Kinder und die tolle Arbeit im Vorfeld der heutigen Veranstaltung.

Nach den obligatorischen Ansprachen folgte nun der wahrscheinlich größte Singkreis, den der Turnraum je gesehen hat. Jubilaeum2016 2Neben allseits bekannten Liedern sangen die ErzieherInnen auch den Krabbelkäfer-Song. Mehrere Erzieherinnen spielten hierzu Flöte und immer mehr Kinder und Eltern tanzten mit.

Nun konnten vor allem die Kinder die aufgebauten Stationen erkunden und nach Lust und Laune im Garten oder auch im Turnraum toben. Leider kam der bestellte Sonnenschein nicht pünktlich, so dass es teilweise regnete. Als Gästebuch hatte sich das Krabbelkäferteam etwas ganz besonderes ausgedacht: Mit Fingerfarbe konnten sich die Gäste auf dem auf einer großen Platte aufgebrachten Jubiläumslogo verewigen. Das Ergebnis ist im Flur der Kinderkrippe dauerhaft zu bestaunen... Jubilaeum2016 3Weitere Stationen waren Krabbelkäfer-Basteln, Kinderschminken und Fühlboxen. Bei einer Station kamen auch die Eltern mächtig auf Trab: Beim Huckepacklauf galt es einen Parcour zu durchlaufen, bei dem man u.a. unter einem Tisch durchkrabbeln musste. Für die schnellsten Eltern-Kind-Paare gab es selbst gebastelte Medaillen. Für das leibliche Wohl der großen und kleinen Gäste sorgten Mitarbeiter der Fa. Roche, die ein sehr ansprechendes Buffet aufgebaut hatten. Da die Kinderkrippe Krabbelkäfer an der Initiative "Bewusste Ernährung im Kindesalter" (BeKi) teilnimmt, gab es statt Cola & Co frisch hergestellt Smoothies aus Ananas, Mango, Melone und Gurke.Jubilaeum2016 4

Etwas ganz Besonderes gab es im Turnraum zu entdecken: Aus allen Krippengruppen wurden wunderschöne Kunstwerke präsentiert, die die Kinder mit unterschiedlichen Techniken und Materialien angefertigt hatten. Angesichts der Fülle an Bildern musste der Turnraum sogar um den Raum, in dem sonst das Bällebad aufgebaut ist, erweitert werden. Die Kunstwerke wurden zum Verkauf angeboten, der Erlös kam den jeweiligen Gruppen zu gute. Natürlich dauerte es nicht lange, und alle Bilder fanden neue Besitzer...Jubilaeum2016 5

Während die Kinder von der Möglichkeit, alle Räume der Krippe nach Belieben nutzen zu können, eifrig gebraucht machten, konnten sich Eltern und Ehemalige der Krippe über Aktuelles und Vergangenes rund um die Krabbelkäfer Mannheim austauschen. Manches Kind freute sich sichtbar, "seine" alten Erzieherinnen zu begrüßen.

Durch den großartigen Einsatz aller Helfer war es ein toller Vormittag und ein Jubiläum, an das man sich sicher noch lange gerne erinnert. 

Weitere Impressionen zur Jubiläumsfeier finden Sie HIER in unserer Bildergalerie.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, möchten wir gerne Cookies verwenden.